fingerfrei

niesender Schnipsel ist rothaarig und leicht verkühlt. Sie war heute seit zwei Tagen das erste Mal wieder draußen. Nun niest sie wieder.

In gut einem Monat, am 15.Mai findet Mensch in Salzburg die Möglichkeit, diese Persönlichkeit „Eigenart“ im Literaturhaus lesend anzutreffen. Endlich hat es wieder einmal geklappt, Ohren und Augen dürfen gespannt sein. Wo wir gerade dabei sind. Vorbereitungen dafür können langsam starten. Heute ist vielleicht der beste Tag dafür. Er ist bis oben hin voll, aber es passt sicher noch etwas rein. Von weißen Papieren ablesen schmeckt ihr nicht, die Bramberger Darbietung soll Vorbild sein. Videoleinwand hinten, geregelter Ablauf drinnen, Blick dorthin und weg davon im Wechsel. Melodisch kneift ihre Zunge die Luft durch Stimmbänder und Zahnfurchen.

Gab es noch etwas? Gut gefragt ist halb gewusst. Bauschuttromantik, der zweite Buchband mit Einband wie Asphalt rückt näher. Die Erinnerungen daran sind vollmundig rein, wie das Felsquellwasser aus Hallein. Etz komm schon, gib dir einen Ruck und – später dann. Wir freuen uns.